15/04/2020

Nach Corona ist vor Corona – In der Krise tätig werden

Arzt sieht zu Betrachter

In der Krise tätig werden? Ist das realistisch?

Dr. F. schaut besorgt in seinen Terminkalender. Seit der Neueröffnung seiner Hautarztpraxis, die unglücklich in die Zeit der Coronakrise fiel, klingelt das Telefon seltener. Er macht sich Gedanken, was die Zukunft bringt. „Wenn es kein Notfall ist, wollen Patienten einfach im Moment nicht Ihre Häuser verlassen“ sagt er. „Ich habe die Hilfen der Regierung beantragt und meine Öffnungszeiten angepasst. Jetzt heißt es, die Krise abzuwarten und hoffen, dass bald wieder Normalität einkehrt.“

Vielen Ärzten geht es im Moment wie Dr. F. Die Einschränkungen machen Privatpraxen derzeit sehr zu schaffen. Patienten bleiben aus und der Praxisbetrieb ist auf ein Minimum heruntergefahren.

Wie tätig werden in der Krise?

Keine Panik! Sehen wir das Ganze realistisch. Wie die Entwicklungen in China, Österreich und Italien zeigen, wird der Spuk in absehbarer Zeit vorbei sein. Denken Sie deshalb nicht kurzfristig, sondern vorausschauend. Wie können Sie die Chance jetzt nutzen, um jetzt tätig zu werden mit Blick auf die Zeit nach der Krise? Was können Sie jetzt tun, um Vertrauen zu gewinnen, damit Sie sich von der Konkurrenz abzuheben und gefunden zu werden?

Hier sind die KIMDESIGN Krisentips:

Verstärkte Präsenz in den sozialen Medien

Ihre Patienten verbringen viel Zeit auf Social Media Plattformen. Sind Sie sichtbar bei Ihren Fans? Unterhalten und informieren Sie mit Inhalten, die leicht zu teilen sind. Das schafft Vertrauen und zeigt Ihren Wert. Stehen Sie Ihren Patienten bei und machen Sie mit bei der „#wirsindfüreuchda“ Kampagne.

Stabilisieren Sie Ihren Onlineauftritt

Nutzen Sie die Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Webseite. Braucht Ihr Webauftritt ein neues Design? Sind alle Behandlungen aufgeführt? Ist Ihre Seite SSL zertifiziert? Ist Ihre Seite optimiert für Suchmaschinen? Ein prüfender Blick aus Sichtweise des Patienten kann Ihnen die Augen für eventuelle Defizite öffnen. Warten Sie nicht auf die nächste Krise, sondern gehen Sie es gleich an.

Vergrößern Sie Ihren Fanclub!

Sie brauchen keine Eintagsfliegen, sondern einen treuen Fanclub, der Ihnen die Stange hält. Nutzen Sie die Coronazeit, um Maßnahmen für die Patientenbindung zu implementieren. Bekommen Ihre Patienten eine Geburtstags-Glückwunschkarte von Ihnen? Sammeln Sie E-Mailadressen um Kunden regelmäßig über Neuigkeiten aus der Praxis zu informieren? All das sind Methoden, Ihre Einmalpatienten zu lebenslangen Fans zu konvertieren.

Während andere in Quarantäne eine neue Sprache oder Musikinstrument lernen, stecken Sie Ihre Zeit und Energie in die Erneuerung Ihres Onlineauftritts. Damit investieren Sie in die Zeit nach Corona und sind Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus. KIMDESIGN ist für Sie da und steht Ihnen in dieser Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Wir beraten Sie gerne zum Thema Praxismarketing und wie Sie mit effizienten Methoden gezielt Patienten und potentielle neue Mitarbeiter auf sich aufmerksam machen. Rufen Sie uns an für ein unverbindliches Angebot: 069/9999-1063-0

Link Whatsapp